November News

Rechtzeitig, bevor die Temperaturen in der Nacht zu weit unter Null gehen, haben wir das Wurzelgemüse vom Feld in den Keller geholt. Heuer haben es die Mäuse weitgehend verschont, was wir auch einer wachsenden Population von Mauswieseln und Ringelnattern auf unserem Teichgrundstück zu verdanken haben. Unsere Mitarbeiterin Jutta hat den Sommer über liebevoll ein „Wieselhotel“ gebaut! :-)
Jede Karotte, die im Kistl landet wurde übrigens händisch aus der Erde gezogen. Diese Methode hat gegenüber der Ernte mit dem Traktor den Vorteil, dass die Erde locker bleibt und keine Karotten übersehen werden. Danke an alle HelferInnen!!
Ins Kistl kommt jetzt viel frischer Sellerie und Pastinaken. Das Kraut wurde heuer leider stark von Schädlingen befallen, weswegen wir die äußeren, befallenen Schichten für Euch abschälen, und die „Krauthappln“ in den Kistln etwas kleiner ausfallen.