Oktober News

KÜRBISZEIT!
Verschiedene Kürbissorten kommen jetzt wieder ins Kistl!
Grundsätzlich lassen sich mit jedem Kürbis alle Kürbisgerichte kochen – jede/r hat da unterschiedliche Vorlieben. Wir verwenden die mehligen Kürbisse (Hokkaido und der grün gerippte Table Ace) gerne für Quiche oder als Ofengemüse (mit Öl und Salz einreiben und bei 220°C Umluft ins Backrohr). Die saftigeren Sorten (Butternuss, Patisson, Langer von Neapel) eignen sich besser für Aufläufe, Kuchen und Eintöpfe. Als Suppe schmecken sie alle wunderbar!

Der „Lange von Neapel“ ist übrigens so lang, dass er nicht ins Kistl passt und wir daher Portionen abschneiden. Er lässt sich besonders leicht verarbeiten, weil kaum Kerne entfernt werden müssen. Für alle Kürbisse (außer Hokkaido, den man nie schälen muss) gilt: Ist die Schale so hart, dass man sie mit dem Fingernagel nicht eindrücken kann, so wird sie beim Kochen nicht  weich. Dafür ist der Kürbis dann lagerfähig und kann kühl und dunkel mehrere Wochen aufgehoben werden. Wir wünschen viel Freude beim Kochen und Finden des persönlichen Lieblings-Kürbis!

Und das packen wir im OKTOBER erntefrisch in die Biokiste:
die letzten Melanzani und Paprika, Kürbis (Hokkaido, Patisson, Table Ace, Butternuss, Langer von Neapel), Mangold, Salat (Endivien, Eichblatt), Asia Gemüse (Mizuna, Pak Choi, Tatsoi), Spitzkraut und Kraut (rot und weiß), Karotten (rot, violett, gelb), Ochsenherz-Karotte (=kugelförmige, orange Karotte), Pastinaken, Lauch (Porree), Sellerie, rote Rüben, Superschmelz Kohlrabi, Erdäpfel, Knoblauch, Zwiebel, Jungzwiebel, Petersil, Schnittlauch, Schnittknoblauch