Italienisches Gröst’l

In dieses Gröst`l könnt ihr fast jedes Gemüse geben, die Zutatenliste ist nur als Vorschlag zu verstehen. Wichtig für den mediterranen Geschmack sind Melanzani und Tomaten. Aber auch Karotten, Fenchel, Stangensellerie oder Erdäpfel passen hervorragend dazu. Mit Speck wird das Gröstl deftiger.

Zutaten:

  • 1 Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 1 Handvoll Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, ev. Parmesan

 

Zubereitung:

Das Gemüse würfelig schneiden. Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch pressen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, eine zweite Pfanne oder einen Wok bereit stellen.

Zuerst die Zwiebel mit dem Knoblauch anschwitzen und in die zweite Pfanne geben. Nun das Gemüse nacheinander anbraten, bis es den gewünschten Grad von „knackig“ oder „gar“ erreicht hat. In der zweiten Pfanne wird alles „gesammelt“. Zum Schluss die Tomaten anbraten, weil sie viel Saft lassen.

Wenn alles angebraten ist, das Gemüse in der zweiten Pfanne noch einmal kurz erwärmen und dabei gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer und ev. geriebenem Parmesan würzen.