Rotkraut-Mango-Salat

Manchmal darf’s auch eine weit gereiste Mango sein – vor allem wenn sie so herllich mit unserem Waldviertler Rotkraut harmoniert, wie in diesem Rezept aus Yotam Ottolenghis „Genussvoll vegetarisch“! Ob als Party-Mitbringsel, als festliche Vorspeise oder Beilage (z. B. zu Gänsebraten), dieser Rotkraut Salat wird alle begeistern und ist obendrein noch sehr gesund.

 

Zutaten (für 6 Personen):

  • 150g Macademianusskerne
  • 10g Butter
  • 2EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Chilli (getrocknet oder frisch, fein geschnitten)
  • 7 zarte Innenblätter von einem Wirsing (kann man auch weglassen)
  • 1/2 großer Rotkraut-Kopf (oder 1 kleiner)
  • 1 Mango, in dünne Streifen geschnitten
  • wer’s gerne mag: etwas frische Minze, etwas frischer Koriander ( beides gehackt)

Dressing:

  • 100ml Limetten- oder Zitronensaft
  • 3EL Ahornsirup
  • 2EL Sesamöl
  • 1TL Sojasauce
  • etwas Chilli (getrocknet oder frisch, fein geschnitten)
  • 4EL mildes Olivenöl oder Sonnenblumenöl

 

Zubereitung:

Alle Dressing-Zutaten außer dem Öl in einem kleinen Topf aufkochen und 5-10 min. lang einkochen lassen. Danach durch ein Sieb leeren und mit dem Öl verrühren. Beiseite stellen.

Danach werden die Macademinüsse karamellisiert. Dazu werden die Nüsse ohne Fett in einer Pfanne vorsichtig geröstet, bis sie etwas Farbe annehmen. Die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Nun Zucker, Salz und Chilli in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren 1-2 Minuten karamellisiseren lassen. Wenn der Zucker geschmolzen ist und sich gut auf den Nüssen verteilt hat, die Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen. Danach grob hacken.

Während die Nüsse auskühlen, das Rotkraut und den Wirsing in feine Streifen schneiden. Besonders gut gelingt das mit einer Krauthobel. Gemeinsam mit den Mangostreifen, den Kräutern und den gehackten Nüssen in eine große Schüssel geben. Mit dem Dressing gut vermischen. Abschmecken und genießen!